Onlinekredit mit Sofortzusage für Selbstständige

Selbstständige galten lange Zeit als ungern gesehene Kreditpartner. Heute sehen die Chancen durch die Onlinekredite aber sehr viel besser aus. Bei vielen Banken wird die Einnahmesituation von Selbstständigen in dieser Zeit besser angesehen, sodass die Möglichkeit zu einem Onlinekredit mit Sofortzusage viel häufiger gegeben ist.

auxmoney - Geld leihen für die Selbständigkeit

Das Problem der Selbstständigen bei der Kreditvergabe

Den Banken ist neben der Schufa Abfrage vor allem das Einkommen bei der Kreditprüfung sehr wichtig. Sie setzen ein regelmäßiges und sicheres Einkommen voraus. Selbstständige können aus diesen beiden Gründen recht häufig durch das Raster fallen. Sie haben zwar oft ein recht hohes Einkommen, doch ziehen die Banken notwendige Ausgaben für die Versicherungen und auch die Rücklagen direkt ab. Das Einkommen fällt somit oft unter den erforderlichen Satz.

Weiterhin sehen die Banken bei den Selbstständigen oft das Problem, dass die Einkommenshöhe und auch die Regelmäßigkeit nicht gegeben sind, und versagen deshalb eine Kreditaufnahme. Oft konnten Kredite nur ausgezahlt werden, die mit einem hohen Zinssatz belegt waren. Selbstständige sollten sich daher noch den speziell gekennzeichneten Krediten für Selbstständige umsehen, die gerade von den Direktbanken immer häufiger angeboten werden. Hier ist die Voraussetzung speziell auf die Gegebenheiten der Selbstständigen angepasst. Günstige Konditionen sind ebenfalls zu bekommen.

Voraussetzungen für den Erhalt des Onlinekredits für Selbstständige

Selbstständige, die einen Onlinekredit aufnehmen möchten, müssen die Schufa-Abfrage zulassen. Schufafreie Kredite für Selbstständige gibt es eigentlich nicht. Dass die Schufa-Abfrage keine negativen Einträge nach sich ziehen darf, versteht sich von selbst. Zudem muss jeder Selbstständige nachweisen, dass er die Selbstständigkeit schon einige Zeit ausübt. Wer gerade zu Beginn seiner selbstständigen Tätigkeit einen Onlinekredit aufnehmen möchte, wird es schwer haben, hier den passenden Anbieter zu finden. Ein Jahr muss mindestens immer nachgewiesen werden, bei anderen Banken kann es sich sogar um drei Jahre handeln.

Für diese Zeit muss mit der Einkommensteuererklärung die Höhe des Gewinns belegt werden. Die Einnahmen alleine reichen nicht aus, da viele in der Selbstständigkeit ja auch Auslagen haben, die so am sichersten zu belegen sind. Zur Höhe des Gewinns kann pauschal keine Aussage getroffen werden. Jede Bank hat da eigene Voraussetzungen, wie viel Geld durchschnittlich im Monat eingenommen werden muss. Beachtet werden sollte aber, dass die Banken pauschale Sätze für Rücklagen, Krankenversicherung, etc. ansetzen, die individuell nicht zu beeinflussen sind.

Der Weg zum Onlinekredit bei Selbstständigen

Auch bei Selbstständigen gilt es, dass ohne Kreditvergleich heute kein Kredit mehr aufgenommen werden sollte. Neben der Kostenersparnis wird der Vergleich auch benennen, welche Banken überhaupt Onlinekredite für Selbstständige bereithalten. So kann das mühsame Suchen nach einem Anbieter ein Ende haben. Dazu muss im Vergleich nur benannt werden, dass der berufliche Status eben „Selbstständig“ ist. Unter diesem Aspekt sind die Suchergebnisse ganz anders, als vergleichsweise bei einem Angestellten. Die Konditionen der Banken, die auch an Selbstständige einen Kredit vermitteln, werden entsprechend angepasst, die meist höheren Zinsen lassen sich also direkt sehen. Auf der anderen Seite sind es aber auch genau die Angebote, die ersichtlich werden, die für Selbstständige spezielle Onlinekredite anbieten. Nach dem Vergleich kann dann die Anfrage bei dem Anbieter gestellt werden. In der Regel kommt die Sofortzusage binnen weniger Minuten.